Flyoverleaks | Die Impfteams kommen | Café Kuhlmann

Müns­ter, 4. Mai 2021

Guten Tag,

am Mon­tag­mor­gen ver­schick­te das Pres­se­amt der Stadt Müns­ter sei­ne täg­li­che E-Mail mit den The­men des Tages. In die­sen Nach­rich­ten steht, mit wel­chem Mate­ri­al die Redak­tio­nen spä­ter noch rech­nen kön­nen. Am Mon­tag war es nur ein Text. „Stu­die emp­fiehlt neue Rad­ver­kehrs­brü­cke“, so lau­te­te die Zusam­men­fas­sung. Es wür­de also um die geplan­te Fahr­rad­brü­cke am Aasee gehen, den soge­nann­ten „Fly­o­ver Aegi­dii­tor“. Sie steht am über­nächs­ten Mitt­woch im Rat auf der Tages­ord­nung. Die Ver­wal­tung hat­te ihre Emp­feh­lung dazu schon ver­öf­fent­licht. Die Brü­cke soll in einer Vari­an­te gebaut wer­den, die von der Pro­me­na­de in die Bis­marck­al­lee führt. Das ist der Vor­schlag. In dem Papier war auch von einer Stu­die die Rede, von einer Mach­bar­keits­stu­die, die offen­bar exis­tier­te, aber nicht ver­öf­fent­licht wor­den war. 

Am Mon­tag­nach­mit­tag kam schließ­lich die Pres­se­mel­dung der Stadt – und mit ihr auch die 26 Sei­ten lan­ge Stu­die. Aber war­um erst jetzt, zehn Tage nach der Emp­feh­lung aus der Verwaltung?

Eine mög­li­che Ant­wort könn­te sein: Die Stu­die ist nicht recht­zei­tig fer­tig gewor­den. Aber das ist wohl nicht der Grund. Auf der Titel­sei­te steht das Datum 14. April 2021. Was könn­te dann die Ant­wort sein?

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen