Die Philosophie des Carsharings | Münster könnte mehr | Yuzu Ramen

Diens­tag, 16. März 2021

Guten Tag,

seit Kur­zem ver­zich­ten mein Freund und ich aufs eige­ne Auto. Eigent­lich eine ein­fa­che Ent­schei­dung: Es ist bes­ser für die Umwelt, die meis­ten Autos ste­hen mehr rum, als dass sie bewegt wer­den, und dazu woh­nen wir nah genug am Haupt­bahn­hof, um bequem öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel nut­zen zu kön­nen. Trotz­dem muss­te ich mich vor der Ent­schei­dung von eini­gen roman­ti­schen Vor­stel­lun­gen ver­ab­schie­den: Die spon­ta­ne Auto­fahrt nach Sizi­li­en, mal eben kurz mit dem Auto an die Nord­see, die Frei­heit die­se eine Freun­din in Groß­bri­tan­ni­en ein­fach so besu­chen zu kön­nen. Wahr­schein­lich hät­te ich die­se Fahr­ten eh nie gemacht. Aber es war schön zu wis­sen, dass ich sie hät­te machen kön­nen, wenn ich gewollt hätte.

Dabei sind sol­che Aus­flü­ge auch ohne eige­nes Auto mög­lich. Dafür gibt es die Bahn oder Fern­bus­se, und wer will, kann sich ein Auto mie­ten. Hier in Müns­ter haben wir meh­re­re Car­sha­ring-Ange­bo­te. Bis­her wer­den sie nur von einem Bruch­teil der Münsteraner:innen genutzt. Dabei könn­ten sie bei der öko­lo­gi­schen Ver­kehrs­wen­de eine ent­schei­den­de Rol­le spielen.

Autokosten werden oft unterschätzt

Deutsch­land­weit haben die Car­sha­ring-Ange­bo­te 2,8 Mil­lio­nen Kund:innen. In Müns­ter sind es etwa 8.000 – weni­ger als drei Pro­zent der Bevöl­ke­rung. Seit fast 30 Jah­ren gibt es in Müns­ter das Stadt­teil­au­to. Seit 2003 koope­riert der Anbie­ter mit der Car­sha­ring-Grup­pe Cam­bio. Die Stadt­wer­ke Müns­ter haben vor gut einem Jahr einen Teil der Gesell­schaft über­nom­men. Noch rela­tiv neu in der Stadt ist Wud­di. Dahin­ter steht die Auto­han­dels­grup­pe Bere­sa. Außer­dem par­ken am Bahn­hof eini­ge Fahr­zeu­ge des Car­sha­ring-Ser­vice Flinks­ter der Deut­schen Bahn.

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen