Wahlkampf-Endspurt | Wahlkompass | Franzbrötchen

Müns­ter, 24. Sep­tem­ber 2021

Guten Tag,

wenn Sie heu­te in der Innen­stadt unter­wegs waren, dann haben Sie viel­leicht an der Stu­ben­gas­se vor­bei­ge­schaut. Dort war vor­mit­tags Olaf Scholz zu Besuch. Sein Auf­tritt war die letz­te gro­ße Ver­an­stal­tung in Müns­ter in die­sem Bun­des­tags­wahl­kampf. Der ist jetzt vor­bei, nichts geht mehr. Am Sonn­tag wer­den wir sehen, ob der Besuch des Kanz­ler­kan­di­da­ten der SPD in Müns­ter mög­li­cher­wei­se noch einen letz­ten Schwung gege­ben hat.

Auch die Grü­nen hat­ten in die­ser letz­ten Wahl­kampf­wo­che einen pro­mi­nen­ten Gast­red­ner, am Diens­tag hat Robert Habeck auf dem Dom­platz für sei­ne Par­tei getrom­melt. Bei der CDU dage­gen gab es nicht den einen letz­ten gro­ßen Auf­tritt, son­dern vie­le klei­ne Begeg­nun­gen an Info­stän­den und Haustüren.

Wir bei RUMS hat­ten auch Besuch, zehn Kolleg:innen von der Repor­ta­ge­schu­le Reut­lin­gen waren für uns in der Stadt unter­wegs, haben Geschich­ten gesucht und Inter­views geführt. Einer von ihnen, Paul Gäb­ler, hat für uns das Wahl­kampf-Fina­le beglei­tet, beob­ach­tet, ein­ge­ord­net und mit Men­schen gespro­chen, die sich die gro­ßen und klei­nen Auf­trit­te der Par­tei­en und Kandidat:innen ange­schaut haben. Und er ist der Fra­ge nach­ge­gan­gen: War­um machen die Par­tei­en das eigent­lich so? Hier geht es zu sei­nem Bei­trag.

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen