Gastronomie kreativ gegen die Krise | Besser kleinere Schulklassen | Klimaalarm

Müns­ter, 30. Okto­ber 2020

Guten Tag ,

heu­te hat Müns­ter die nächs­te Coro­na-Mar­ke geris­sen: In den letz­ten sie­ben Tagen wur­den gut 100 Men­schen pro 100.000 Einwohner:innen posi­tiv getes­tet. In abso­lu­ten Zah­len heißt das: 318 Neu­in­fek­tio­nen in der ver­gan­ge­nen Woche, damit gel­ten heu­te 404 Münsteraner:innen als infiziert. 

Die Bun­des­kanz­le­rin und die Ministerpräsident:innen hat­ten den Teil-Lock­down (a.k.a. Lock­down light a.k.a. Wel­len­bre­cher-Lock­down) ja schon um zwei Tage vor­ge­zo­gen, er soll nun am Mon­tag statt am Mitt­woch begin­nen. Die Stadt Müns­ter schließt ihre Ein­rich­tun­gen sogar schon ab mor­gen, also das Stadt­thea­ter, die Vil­la ten Hom­pel, das Stadt­mu­se­um, die Kunst­hal­le, die Musik­schu­le und die Schwimm­bä­der. Offen blei­ben im Novem­ber nur das Stadt­ar­chiv und die Bücherei.

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie uns 30 Tage lang kostenlos.

RUMS 30 Tage kos­ten­los lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen