Missbrauchsfall von Münster | Was falsche Vorstellungen mit Vorgärten zu tun haben

Müns­ter, 10. Juni 2020

Guten Tag,

als Ober­staats­an­walt Mar­tin Bot­zen­hardt am Sams­tag der Öffent­lich­keit die ver­stö­ren­de Nach­richt über­brach­te, dass die Poli­zei in Müns­ter einen Ring von Pädo-Kri­mi­nel­len ent­tarnt hat, sag­te er: „Wir sehen bis­her nur die Spit­ze des Eisbergs.“ 

Das sag­te im Juni 2018 auch der Chef­er­mitt­ler der Frei­bur­ger Kri­mi­nal­po­li­zei am Ran­de des Pro­zes­ses zum soge­nann­ten Stau­fe­ner Miss­brauchs­fall. Eine Mut­ter hat­te ihren damals sie­ben­jäh­ri­gen Sohn gemein­sam mit ihrem Lebens­ge­fähr­ten sexu­ell miss­braucht, ihn gegen Geld Frem­den zur Ver­fü­gung gestellt und das alles gefilmt. 

Ende 2018 kam ans Licht, dass meh­re­re Män­ner auf einem Cam­ping­platz in Lüg­de über zehn Jah­re lang mehr als 30 Kin­der miss­braucht hat­ten. Der Lei­ter der Ermitt­lungs­kom­mis­si­on sag­te: „Es ist wohl nur die Spit­ze des Eisbergs.“

Und als die Poli­zei im ver­gan­ge­nen Okto­ber einen Tipp aus Kana­da bekam, dass ein 42-jäh­ri­ger Mann aus Ber­gisch Glad­bach online Kin­der­por­nos ange­bo­ten hat­te, dau­er­te es noch knapp zwei Mona­te, bis die Ermit­teln­den neun Woh­nun­gen durch­such­ten und dabei neben vie­len schreck­li­chen Vide­os auch Han­dys mit Chat­grup­pen ent­deck­ten, die bis zu 1.800 Mit­glie­der hat­ten. Ein Poli­zei-Seel­sor­ger sag­te: „Wir sehen immer nur die Spit­ze des Eisbergs.“

Stau­fen, Lüg­de, Ber­gisch Glad­bach, Müns­ter. Es sind auf­fäl­lig vie­le Eis­berg­spit­zen auf­ge­taucht in den ver­gan­ge­nen Jah­ren. Dass sie mit den Namen von Städ­ten ver­bun­den wer­den, macht die unvor­stell­ba­ren Taten etwas greif­ba­rer. Doch es erweckt auch einen Ein­druck, der so nicht ganz stimmt. 

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen