Die Kolumne von Michael Jung | Was kommt nach der Ouvertüre?

Müns­ter, 6. Febru­ar 2022

Guten Tag,

eigent­lich soll­te der Rat in der kom­men­den Woche erneut einen Grund­satz­be­schluss über den geplan­ten Musik-Cam­pus fas­sen, dabei war erst vor kür­ze­rer Zeit eine Vor­la­ge mit dem Titel „Ouver­tü­re“ beschlos­sen wor­den. Das wird nun erst­mal ver­scho­ben, weil den Rats­mit­glie­dern noch vie­le Fra­gen offen erschei­nen. Da kann man nur sagen: Rich­tig so. Ich möch­te Ihnen heu­te ein­mal eini­ge grund­sätz­li­che Fra­gen zu die­sem Pro­jekt anreißen.

Die zen­tra­le Rol­le für den städ­ti­schen Anteil am Musik-Cam­pus spielt die West­fä­li­sche Schu­le für Musik, die trotz ihres Namens die städ­ti­sche Musik­schu­le ist. Sie ist der­zeit im alten Natur­kun­de­mu­se­um an der Him­mel­reich­al­lee unter­ge­bracht, also einem Gebäu­de, das für einen ganz ande­ren Zweck errich­tet wur­de. Die­ses Schick­sal teilt sie mit ande­ren städ­ti­schen Wei­ter­bil­dungs­in­sti­tu­tio­nen wie zum Bei­spiel der Volks­hoch­schu­le. Die Räu­me sind also nicht opti­mal, wenn auch zen­tral gelegen. 

Seit Jah­ren wird also über eine neue Unter­brin­gung dis­ku­tiert. Und so kam zum Bei­spiel auch frü­her schon der Hörs­ter-Park­platz ins Spiel. Wort­reich bekla­gen die diver­sen Musik-Cam­pus-Vor­la­gen der Stadt, auch die aktu­el­le, die Raum­si­tua­ti­on der Musik­schu­le. Schon 2019 war das Urteil der Ver­wal­tung dras­tisch, aktu­ell heißt es: „unzu­rei­chend und zum Teil dys­funk­tio­nal“. Beim Musik-Cam­pus geht es also wesent­lich um die Zukunft der städ­ti­schen Musik­schu­le – erstaun­li­cher­wei­se spielt die­ser Aspekt in der Debat­te aber nur eine unter­ge­ord­ne­te Rol­le. Wer­fen wir des­we­gen zuerst einen Blick auf die­se Institution.

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen