Die Kolumne von Carla Reemtsma | Überwinden wir unsere Überheblichkeit

Müns­ter, 17. Juli 2022

Guten Tag,

39 Grad. Das ist die aktu­el­le Wet­ter­pro­gno­se für Diens­tag in Müns­ter. Soll­ten die Ther­mo­me­ter kom­men­de Woche tat­säch­lich sol­che Tem­pe­ra­tu­ren anzei­gen, dann wäre das ein neu­er Hit­ze­re­kord. Dabei wur­de der aktu­el­le Höchst­wert von 38,4 Grad erst vor weni­ger als drei Jah­ren, im Juli 2019 auf­ge­stellt. Auch für wei­te­re Tei­le West­deutsch­lands sind Hit­ze­war­nun­gen aus­ge­spro­chen und Rekord­tem­pe­ra­tu­ren wer­den erwar­tet. Dabei bekom­men wir im Nor­den Euro­pas nur einen Aus­läu­fer des­sen zu spü­ren, was in Süd­eu­ro­pa bereits seit Wochen für dra­ma­ti­sche Bil­der sorgt. 

Die anhal­tend hohen Tem­pe­ra­tu­ren und das teil­wei­se wochen­lan­ge Aus­blei­ben von Nie­der­schlä­gen hat zu gro­ßen, teil­wei­se kaum zu kon­trol­lie­ren­den Wald­brän­den in Por­tu­gal, Frank­reich und Kroa­ti­en geführt. In der ita­lie­ni­schen Po-Regi­on hat die Regie­rung auf­grund der Tro­cken­heit den Not­stand aus­ge­ru­fen, die pri­va­te Was­ser­nut­zung wird auf die rele­van­ten Zwe­cke beschränkt, Pools müs­sen leer und Autos stau­big blei­ben, wäh­rend in der Land­wirt­schaft gro­ße Ern­te­ein­bu­ßen drohen. 

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen