Ein besonderer RUMS-Brief | Ruprecht Polenz antwortet Rezo

Müns­ter, 24.04.2020

Nor­ma­ler­wei­se schreibt Ruprecht Polenz an die­ser Stel­le einen Brief an Sie. Heu­te ant­wor­tet er dem You­tuber Rezo. Der hat­te in einem Video und in sei­ner Kolum­ne für die Wochen­zei­tung „Die Zeit“ erklärt, war­um er die Ent­schei­dung, die Schu­len wie­der zu öff­nen und die Abitur­prü­fun­gen statt­fin­den zu las­sen, für falsch hält. 

Lie­ber Rezo,

als ich Dein Video „Rich­tig dumm – wie Poli­ti­ker momen­tan auf Schü­ler schei­ßen“ gese­hen habe, habe ich mich wie­der mal geär­gert. Du sprichst zwar wich­ti­ge Punk­te an, und ich fin­de es gut, dass Du unser föde­ra­les Bil­dungs­sys­tem erklärst, in dem die Län­der für die Schul­po­li­tik ver­ant­wort­lich sind. Aber ich fin­de, Du machst es Dir mit der Kri­tik zu leicht.

Schu­le ist ein beson­ders heik­ler Punkt für Locke­rungs­maß­nah­men in der Coro­na­kri­se. Nie­mand wird gezwun­gen wer­den, in ein Restau­rant zu gehen, wenn die­se wie­der öff­nen dür­fen. Wer das Anste­ckungs­ri­si­ko für zu hoch hält, der bleibt halt noch län­ger zu Hau­se und kocht sich selbst etwas.

Wenn der Staat die Schu­len wie­der öff­net, ist das anders. Wir haben eine all­ge­mei­ne Schul­pflicht. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler müs­sen in die Schu­le kom­men, auch wenn sie lie­ber zu Hau­se blei­ben wür­den, weil sie sich nicht anste­cken wollen.

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen