RUMS.
Lernen Sie RUMS kennen –
kostenlos und unverbindlich!

Sie benö­ti­gen kei­nen Account.
Sie brau­chen kei­ne Kon­to­da­ten einzugeben. 

Sie müs­sen nur unten Ihre E-Mail-Adres­se ein­tra­gen, danach Ihr Post­fach prü­fen und den Ein­trag Ihrer E-Mail-Adres­se in unse­re Mai­ling­lis­te bestä­ti­gen – fer­tig!

Danach erhal­ten Sie per E-Mail zwei Mal pro Woche unse­re RUMS-Brie­fe, außer­dem sonn­tags eine Kolum­ne von wech­seln­den Autor:innen.

30 Tage lang, kos­ten­los, unverbindlich!

Fragen & Antworten zu RUMS


Was ist RUMS?

Städ­te brau­chen heu­te mehr denn je unab­hän­gi­ge Medi­en, die kri­tisch auf die loka­len Ent­schei­dun­gen, Ent­wick­lun­gen und Akteur:innen bli­cken – denn die­se bestim­men, wie unse­re Stadt jetzt und in Zukunft aus­sieht, wie sie funk­tio­niert, was bleibt, was sich ändert und wie wir zusam­men­le­ben. Damit sich der Blick auf Müns­ter aber nicht nur aus den indi­vi­du­el­len Per­spek­ti­ven und Mei­nun­gen ein­zel­ner Men­schen in der Stadt zusam­men­setzt, ist eine unab­hän­gi­ge, jour­na­lis­ti­sche Per­spek­ti­ve wich­tig. Und hier setzt RUMS als neu­es Medi­um für Müns­ter an.

Was ist das „Neue an RUMS?

RUMS ist ein rein digi­ta­les Medi­um aus Müns­ter, das bewusst Schwer­punk­te setzt. Wir ord­nen ein, beleuch­ten The­men kri­tisch und schau­en dabei auch über den Stadt­rand hin­aus. Indem wir Hin­ter­grün­de erklä­ren, machen wir ver­schie­de­ne Per­spek­ti­ven auf die The­men unse­rer Regi­on sichtbar.

Was sind RUMS-Briefe?

Unse­re RUMS-Brie­fe ver­schi­cken wir in der Regel Diens­tag- und Frei­tag­abend per E-Mail. Das Kern­stück sind tief recher­chier­te Ana­ly­sen zu unter­schied­li­chen The­men der Stadt. Unse­re Redakteur:innen berich­ten also nicht nur, son­dern set­zen mit jour­na­lis­ti­schem Blick Schwer­punk­te, ord­nen ein, beleuch­ten kri­tisch und schau­en dabei auch über den Stadt- und Tel­ler­rand hin­aus. Neben län­ge­ren Ana­ly­sen beinhal­ten die Brie­fe auch Kurz­mel­dun­gen, Kul­tur­tipps und unse­re „Unbe­zahl­te Wer­bung“ – also Emp­feh­lun­gen zu Cafés, Restau­rants, Bars oder Lie­fer­diens­ten aus Müns­ter. Und nicht nur das: Neu­er­dings bekom­men Sie zudem regel­mä­ßig scharf­sin­ni­ge Car­toons von Tita­nic-Kari­ka­tu­rist Ste­phan Rürup und schi­cke Gra­fi­ken mit span­nen­den Zah­len und Fak­ten über Münster.

Wer schreibt die wöchentliche Kolumne?

Wir legen Wert dar­auf, auch ande­ren Per­spek­ti­ven Raum zu geben. Des­halb schrei­ben ins­ge­samt neun Kolumnist:innen für RUMS, die einen engen Bezug zur Stadt haben – und eine star­ke Mei­nung. Die Tex­te geben stets deren per­sön­li­che Mei­nung wie­der, nicht die der Redak­ti­on. Mit­glied­schaf­ten in poli­ti­schen Par­tei­en oder Orga­ni­sa­tio­nen machen wir transparent.

Ihnen schrei­ben sonn­tags im Wechsel:

  • Car­la Reem­ts­ma, Kli­ma­ak­ti­vis­tin bei „fri­days for future“ & Initia­to­rin des ers­ten Kli­ma­st­reiks in Münster
  • Ruprecht Polenz, Blog­ger & ehe­ma­li­ger CDU-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der in Münster
  • Mari­na Weis­band, Päd­ago­gin, Bil­dungs­ak­ti­vis­tin & ehe­ma­li­ge poli­ti­sche Geschäfts­füh­re­rin der Piratenpartei
  • Klaus Brink­bäu­mer, gebür­ti­ger Müns­te­ra­ner, Jour­na­list (ehe­mals Spie­gel-Chef­re­dak­teur, heu­te MDR-Pro­gramm­di­rek­tor), Autor & Filmemacher
  • Julia­ne Rit­ter*, Pfle­ge­kraft in einem Kran­ken­haus in Müns­ter (*Name geän­dert)
  • Micha­el Jung, Leh­rer & ehe­ma­li­ger SPD-Frak­ti­ons­chef im Rat der Stadt Münster
  • Rou­dy Ali, Stu­die­ren­de des Faches Sozia­le Arbeit
  • Anna Stern, Künst­le­rin, Hoch­schul­leh­re­rin & Autorin (u. a. für die taz)
  • Lud­wig Lüb­bers, Leh­rer am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Wie wird RUMS finanziert?

Unab­hän­gig­keit ist für uns sehr wich­tig, um kri­tisch recher­chie­ren und nach­fra­gen zu kön­nen. Die Start­pha­se haben wir daher aus den Mit­teln finan­ziert, die unse­re Gesellschafter:innen zur Grün­dung ins Unter­neh­men gege­ben haben. Unser jour­na­lis­ti­sches Ange­bot trägt sich jedoch vor allem durch die monat­li­chen Bei­trä­ge unse­rer Abonnent:innen. Nur mit Ihnen zusam­men wird ein Medi­um wie RUMS also über­haupt möglich.

Was bietet RUMS zahlenden Abonnent:innen?

Unse­ren rund 2.250 zah­len­den RUMS-Abonnent:innen schi­cken wir regel­mä­ßig unse­re Brie­fe, außer­dem haben sie vol­len Zugriff auf unse­re Inter­views, Repor­ta­gen und Bei­trä­ge, die exklu­siv nur auf rums.ms zu lesen sind. Unse­re zah­len­den Leser:innen kön­nen die Brie­fe außer­dem abseits der E-Mails direkt auf unse­rer Web­site lesen und sie auch als Pod­casts anhö­ren. Und sie neh­men an allen unse­ren ana­lo­gen und digi­ta­len Ver­an­stal­tun­gen teil.

Im Schnup­per-Abo bekom­men Sie unse­re Brie­fe und Kolum­nen 30 Tage lang in vol­ler Län­ge kos­ten­los per E-Mail zuge­schickt. Danach endet Ihre Test­zeit auto­ma­tisch. Erst, wenn Sie sich anschlie­ßend bei uns regis­trie­ren und ein rich­ti­ges Abo abschlie­ßen, grei­fen Sie auf unser voll­stän­di­ges Ange­bot zu.

Was kostet RUMS normalerweise?

RUMS hat immer den glei­chen Umfang, unab­hän­gig vom gewähl­ten Abo-Modell. Unser Stan­dard-Abo kos­tet 10 Euro pro Monat. Wer uns und unse­re Arbeit noch mehr unter­stüt­zen und unse­re Zukunft nach­hal­tig sichern möch­te, kann uns frei­wil­lig auch mit 15 Euro (Idea­lis­tisch-Abo) oder 25 Euro (Groß­zü­gig-Abo) pro Monat unter­stüt­zen. Aktu­ell zah­len Sie für die­se Abos in den ers­ten drei Mona­ten aber nur die Hälf­te des regu­lä­ren Prei­ses.

So schlie­ßen Sie ein Abo bei uns ab: Kli­cken Sie auf den Link, wäh­len Sie ein Abo aus, regis­trie­ren sich und schlie­ßen danach den Kauf ab. Der­zeit zah­len Sie für Ihr Abo in den ers­ten drei Mona­ten nur die Hälf­te des regu­lä­ren Preises.

Was passiert nach Ende des Schnupper-Abos?

Da Sie bis­her nur „auf Pro­be“ in unse­rer Lis­te sind, also kein Pro­fil bei uns ange­legt haben, endet Ihre Test­pha­se nach 30 Tagen auto­ma­tisch. Sie bekom­men danach kei­ne Brie­fe und Kolum­nen in vol­ler Län­ger mehr von uns.
Wir freu­en uns natür­lich sehr, wenn Sie im Anschluss Abonnent:in bei uns wer­den! Wir schrei­ben Ihnen daher recht­zei­tig eine E-Mail und erin­nern Sie vor Ablauf der Test­pha­se. In der E-Mail fin­den Sie alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen, um ein rich­ti­ges Abo bei uns abzu­schlie­ßen.
Der Vor­teil eines rich­ti­gen Abos für Sie: Als RUMS-Abonnent:in zah­len Sie für Ihr Abo in den ers­ten drei Mona­ten der­zeit nur die Hälf­te des regu­lä­ren Prei­ses und kön­nen unser Ange­bot in vol­lem Umfang lesen. Neben den Brie­fen haben Sie also vol­len Zugriff auf unse­re Inter­views, Repor­ta­gen und Bei­trä­ge, die exklu­siv nur auf rums.ms zu lesen sind. Sie kön­nen die Brie­fe außer­dem abseits der E-Mails direkt auf unse­rer Web­site lesen und sie als Pod­casts anhö­ren. Und Sie neh­men kos­ten­los an all unse­ren ana­lo­gen und digi­ta­len Ver­an­stal­tun­gen teil, wenn Sie möch­ten.

So schlie­ßen Sie ein Abo bei uns ab: Kli­cken Sie auf den Link, wäh­len Sie ein Abo aus, regis­trie­ren sich und schlie­ßen danach den Kauf ab. Der­zeit zah­len Sie für Ihr Abo in den ers­ten drei Mona­ten nur die Hälf­te des regu­lä­ren Preises.

Was ist, wenn mir RUMS so gut gefällt, dass ich euch schon während der Testphase mit einem kostenpflichtigen Abo unterstützen möchte?

Wir freu­en uns dar­über natür­lich rie­sig! 🎉 Sie kön­nen jeder­zeit schon wäh­rend der Test­pha­se in ein „ech­tes“ RUMS-Abo wech­seln. Sie zah­len dafür in den ers­ten drei Mona­ten nur die Hälf­te des regu­lä­ren Prei­ses. Neben den Brie­fen und Kolum­nen per E-Mail haben Sie dann auch Zugriff auf unse­re Inter­views, Repor­ta­gen und Bei­trä­ge auf rums.ms, dür­fen unse­re Brie­fe als Pod­casts anhö­ren und haben Zugang zu unse­ren Ver­an­stal­tun­gen.

So schlie­ßen Sie ein Abo bei uns ab: Kli­cken Sie auf den Link, wäh­len Sie ein Abo aus, regis­trie­ren sich und schlie­ßen danach den Kauf ab. Der­zeit zah­len Sie für Ihr Abo in den ers­ten drei Mona­ten nur die Hälf­te des regu­lä­ren Preises.

Wie lange läuft ein RUMS-Abo – und kann ich kurzfristig kündigen?

Wir sind über­zeugt, dass Sie über­zeugt sein müs­sen – von uns, unse­rem Team, unse­ren Inhal­ten, unse­rer Arbeit und unse­rem Bei­trag zur Stadt­ge­sell­schaft in Müns­ter. Des­halb haben unse­re Abos auch nur eine kur­ze Lauf­zeit von einem Monat und sie ver­län­gern sich auto­ma­tisch auch um nur einen Monat, wenn Sie nicht kün­di­gen. Kün­di­gen kön­nen Sie jeder­zeit zum Ende des lau­fen­den Monats.

So schlie­ßen Sie ein Abo bei uns ab: Kli­cken Sie auf den Link, wäh­len Sie ein Abo aus, regis­trie­ren sich und schlie­ßen danach den Kauf ab. Der­zeit zah­len Sie für Ihr Abo in den ers­ten drei Mona­ten nur die Hälf­te des regu­lä­ren Preises.