Der Musik-Campus: Welche Kultur wollen wir?

Seit 80 Jah­ren dis­ku­tiert die Stadt über ein neu­es Kon­zert­haus. Die letz­te gro­ße Debat­te vor 13 Jah­ren schei­ter­te an einem Bür­ger­ent­scheid. 70 Pro­zent der Münsteraner:innen woll­te kei­ne Musik-Hal­le fürs Bil­dungs­bür­ger­tum. Die neue Idee ist in Deutsch­land ein­zig­ar­tig: Die Musik­hoch­schu­le, die städ­ti­sche Musik­schu­le und das Sin­fo­nie­or­ches­ter sol­len auf einen gemein­sa­men Cam­pus zie­hen. Das Pro­jekt ist beschlos­sen. Aber vie­le Fra­gen sind offen: Wo soll der Musik-Cam­pus ste­hen? Wer soll das alles bezah­len? Und kann Müns­ter von ande­ren Städ­ten etwas ler­nen?

Abonnieren Sie RUMS und unterstützen Sie
unabhängigen Journalismus für Münster!

Das ist RUMS: Mehr­mals in der Woche ein Brief mit aktu­el­len Recher­chen,
dazu Pod­casts und aus­führ­li­che Geschich­ten auf der Web­site.
Ab 1. Sep­tem­ber 2020 wird RUMS kos­ten­pflich­tig – bis dahin kön­nen Sie uns kos­ten­los tes­ten!