Frauen in Führung: Wie weiblich ist Münster?

Auf dem Papier sind Frau­en und Män­ner gleich­be­rech­tigt. Doch die Rea­li­tät sieht noch immer anders aus. An der Spit­ze von Unter­neh­men sind Frau­en wei­ter­hin eher die Aus­nah­me. In poli­ti­schen Ämtern stel­len sie eine Min­der­heit. Und als wäh­rend der Coro­na-Kri­se die Kin­der zu Hau­se unter­rich­tet wer­den muss­ten, küm­mer­ten sich vor allem Frau­en dar­um. Dabei gibt es Unter­schie­de. Auf dem Land prä­gen die alten Rol­len­bil­der das Leben noch immer stär­ker. Aber wo steht Müns­ter eigent­lich, wenn es um die Gleich­stel­lung der Geschlech­ter geht? Ist es eine klei­ne Groß­stadt? Oder doch eher eine gro­ße Klein­stadt?


Abonnieren Sie RUMS und unterstützen Sie
unabhängigen Journalismus für Münster!

Das ist RUMS: Mehr­mals in der Woche ein Brief mit aktu­el­len Recher­chen,
dazu Pod­casts und aus­führ­li­che Geschich­ten auf der Web­site.
Ab 1. Sep­tem­ber 2020 wird RUMS kos­ten­pflich­tig – bis dahin kön­nen Sie uns kos­ten­los tes­ten!