Beitrag

Aber Hallo

In Münster bleiben jede Woche große Stapel der Gratiszeitung „Hallo“ unverteilt an der Straße liegen. Das ist ein Problem für die Umwelt. Wir wollten wissen, was mit den Zeitungen passiert. Dazu haben wir einen GPS-Tracker in einen Stapel gesteckt. Das letzte Signal kam aus Köln.

von Constanze Busch • Redaktion: Jan Große Nobis, Viktoria Pehlke, Eva Strehlke und Antonia Strotmann • Lektorat: Julia Albers • Fotos: RUMS

In Münster bleiben jede Woche große Stapel der Gratiszeitung „Hallo“ unverteilt an der Straße liegen. Das ist ein Problem für die Umwelt. Wir wollten wissen, was mit den Zeitungen passiert. Dazu haben wir einen GPS-Tracker in einen Stapel gesteckt. Das letzte Signal kam aus Köln.

TEXT: CONSTANZE BUSCH
MITARBEIT: JAN GROßE NOBIS, VIKTORIA PEHLKE, EVA STREHLKE, ANTONIA STROTMANN
LEKTORAT: JULIA ALBERS
TITELFOTO: RUMS

Spätestens am Samstagmittag steckt in den Briefkästen in Münster die neue Ausgabe der Gratiszeitung „Hallo“. Nachmittags liegen an etlichen Orten in der Stadt Woche für Woche Stapel mit weiteren Exemplaren. Es sind Tausende. Sie sind offenbar übrig geblieben. Aber warum produziert ein Verlag immer wieder viel mehr Zeitungen, als gebraucht werden? Und was passiert mit den überschüssigen Ausgaben?

Um diese Fragen zu beantworten, haben wir mit Zusteller:innen gesprochen und in den vergangenen Monaten samstags immer wieder an verschiedenen Stellen in der Stadt nachgezählt, wie viele Ausgaben der „Hallo“ dort für die Zusteller:innen angeliefert wurden und wie viele nachmittags noch dort lagen, nachdem die Bot:innen das Blatt schon in ihren Bezirken verteilt hatten. Und wir haben den Weg eines überschüssigen Stapels mit einem GPS-Gerät verfolgt.

Lokale Meldungen, Rezepte, Supermarktwerbung

Aber fangen wir erst mal ganz vorne an. Warum wird die Zeitung überhaupt kostenlos in Münster verteilt?

Direkt weiterlesen – nur 1 Euro für 6 Monate!

Lernen Sie RUMS ein halbes Jahr lang in aller Ruhe kennen. Sie zahlen dafür nur einen Euro!


  • Sie erfahren mit einem RUMS-Abo alles, was in Münster wichtig ist.
  • Sie bekommen 3x pro Woche unseren Newsletter mit Analysen, Kurzmeldungen und mehr.
  • Sie haben vollen Zugriff auf alle Reportagen und Interviews auf unserer Website.
  • Sie können jederzeit kündigen.