Alle Beiträge

Mehr Informationen? Kein Problem! Mit unseren Interviews, Reportagen und Analysen geben wir Hintergrundinfos zu allem, was in Münster passiert.

 

Kristina Theobald gibt Faultiermutter Fiona Salat

Fotoreportage von Malte Schüttler am 17.01.2024

Zwischen Faultier, Fisch und Co.

Kristina Theobald gibt Faultiermutter Fiona Salat

Zoos sind nicht nur ein kurzweiliger Zeitvertreib. Eine Aufgabe, die immer wichtiger wird, ist der Artenschutz. Konkret: der Erhalt bedrohter Tierarten. So auch im Allwetterzoo in Münster. Viele Menschen kümmern sich darum, dass es den Tieren dort gut geht.

Beitrag ansehen
Fotoshooting von Jana (Baroness Babalon) auf dem Außengelände der Venus.

Beitrag von Laila Sieber am 08.12.2023

Die dickste Domina Deutschlands

Fotoshooting von Jana (Baroness Babalon) auf dem Außengelände der Venus.

Früher hat sie in der Versicherungsbranche gearbeitet, heute bietet sie Sexarbeit an: Baroness Babalon bezeichnet sich selbst als „dickste Domina Deutschlands“. Einige ihrer Kunden kommen aus Münster.

Beitrag lesen
Basketballer im Spiel in einer Halle

Beitrag von Lisa Plank am 28.11.2023

Hidden Champions

Basketballer im Spiel in einer Halle

Münsters Basketballer sind in die Zweite Bundesliga aufgestiegen. Doch so richtig scheint das in der Stadt nicht anzukommen. Jetzt ist Deutschland auch noch Basketball-Weltmeister. Tut sich langsam etwas?

Beitrag lesen
Mit einer Metallnadel sticht Felix in sein Bein

Fotoreportage von Niko Urban am 24.11.2023

Blut, Schweiß und Tinte

Mit einer Metallnadel sticht Felix in sein Bein

„Ich war noch nie in einem Tattoostudio“, sagt Felix Geßl. Aber wie kommen dann die Tattoos auf seine Arme? Der 21-jährige Design-Student macht sie selbst. Luca Samland hat ihm dabei zugesehen.

Beitrag ansehen
Kleine Superman-Figur ist am Müllwagen angebracht

Beitrag von Dennis Frasch am 17.11.2023

Im Spiegel des Abfalls

Kleine Superman-Figur ist am Müllwagen angebracht

Einmal im Monat holt die Stadt alte Sofas und Schränke ab, manchmal auch goldene Stilettos. Was erzählt der Müll über die Menschen? Unterwegs auf dem Müllwagen.

Beitrag lesen
Ein Mitarbeiter des Indros sucht nach weggeworfenen Drogenspritzen am Bremer Platz.

Beitrag von Celine Schäfer am 14.11.2023

Jana, Elena und die Droge

Ein Mitarbeiter des Indros sucht nach weggeworfenen Drogenspritzen am Bremer Platz.

Crack ist in der Provinz angekommen. Eine junge Frau ist verschwunden. Und immer wieder die Frage: Wie geht es jetzt weiter? Ein normaler Tag am Bremer Platz.

Beitrag lesen
Grafik zum Sozialmonitoring: Karte von Münster in verschiedenen Schraffierungen

Beitrag von Constanze Busch am 06.11.2023

Atlas der Unterschiede

Grafik zum Sozialmonitoring: Karte von Münster in verschiedenen Schraffierungen

Einmal im Jahr veröffentlicht die Stadt Münster eine Datensammlung, die soziale Unterschiede zeigt. Zusammen mit der TU Dortmund haben wir die aktuellen Ergebnisse ausgewertet und die Frage gestellt: Was macht die Stadt eigentlich mit diesen Daten?

Beitrag lesen
Mathis Bönte steht zentral zwischen Büschen und schaut in die Kamera. Das Bild ist leicht obersichtig.

Beitrag von Frederik Mittendorff am 31.10.2023

Der Verrückte aus der FDP

Mathis Bönte steht zentral zwischen Büschen und schaut in die Kamera. Das Bild ist leicht obersichtig.

Der Klima-Aktivist Mathis Bönte ist in die FDP eingetreten. Er möchte der Partei klarmachen, wie wirkungsvoll ihre klimapolitischen Vorschläge sind. Einmal haben sie ihn dafür schon rausgeworfen.

Beitrag lesen
Lothar Bardenhorst sitzt in einem schwarzen Sessel vor gelber Wand

Beitrag von Hannah Mara Schmitt am 20.10.2023

Das Schweigen der Männer

Lothar Bardenhorst sitzt in einem schwarzen Sessel vor gelber Wand

Vielen Männern fällt es schwer, über ihre Gefühle zu sprechen. Im schlimmsten Fall bricht es irgendwann aus ihnen heraus. Der Gewaltberater Lothar Badenhorst hilft ihnen, Worte zu finden.

Beitrag lesen
Dom verwackelt

Beitrag von Sebastian Fobbe am 17.10.2023

Das Bistum und der Satanismus

Dom verwackelt

Das Bistum Münster hat trotz Kritik jahrelang eine satanistische Verschwörungslegende verbreitet. Am Ende schloss eine Beratungsstelle, aber der Mythos bleibt. Mit der Aufarbeitung tut sich das Bistum weiter schwer.

Beitrag lesen