„Ich habe keine Ehrfurcht vor der Kirche“

Lisa Köt­ter ist katho­lisch, doch sie will errei­chen, dass ihre Kir­che sich ändert. Die Hier­ar­chien sol­len ver­schwin­den, Frau­en sol­len mit­be­stim­men. Vor knapp zwei Jah­ren hat­te Lisa Köt­ter genug. Sie grün­de­te eine Bewegung.

Text: KATHARINA RECKERS
Redak­ti­on: RALF HEIMANN
Titel­fo­to: NIKOLAUS URBAN

Über 45 Pro­zent der Men­schen in Müns­ter sind römisch-katho­lisch. Die Kir­che spielt eine domi­nan­te Rol­le in der Stadt, sie prägt Poli­tik und All­tag. Die meis­ten Gläu­bi­gen sind still und folg­sam – ent­we­der, weil sie nicht fin­den, dass sich Grund­le­gen­des ändern müs­se, oder weil sie ihre Kri­tik lie­ber für sich behalten.

Für Lisa Köt­ter ist das ein uner­träg­li­cher Zustand. Des­we­gen grün­de­te sie im Janu­ar 2019 zusam­men mit sechs Frau­en die femi­nis­ti­sche Bewe­gung „Maria 2.0“. Sie alle wol­len, dass sich etwas tut, dass Frau­en in der Kir­che gehört wer­den, dass der patri­ar­cha­li­sche Muff von 2.000 Jah­ren aus­ge­lüf­tet wird. Sie rufen auf zum Boy­kott und for­dern kon­kre­te Reformen.

Lisa heißt eigent­lich Eli­sa­beth, aber nie­mand außer ihren Eltern hat sie jemals so genannt. Es klingt ihr zu streng. Sie emp­fängt in ihrer Woh­nung in Müns­ter. Sie lebt in einem groß­zü­gi­gen Sou­ter­rain, an den Wän­den hän­gen Gemäl­de, vie­le davon hat sie selbst gemalt. Licht fällt durch die Fens­ter in das Wohn­zim­mer. Der Gar­ten wuchert fast durch die Ter­ras­sen­tür in die Küche. Bar­fuß läuft die 60-Jäh­ri­ge hin­aus und setzt sich mit ange­win­kel­ten Bei­nen auf einen der Gar­ten­stüh­le, die nack­ten Füße auf dem gemus­ter­ten Sitz­kis­sen. Sie wirkt ent­spannt, gelas­sen, als könn­te sie so schnell nichts aus der Ruhe brin­gen. Doch das täuscht. 

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen