Warum der Kiebitz doch wichtig ist | Kiebitzschutz: Irrflug einer Beschwerde | Unbezahlte Werbung: Café Pampelune

Porträt von Svenja Stühmeier
Mit Svenja Stühmeier

Guten Tag,

der Kiebitz, Vogel des Jahres 2024, ist ziemlich hübsch. Seinen Namen hat er sich quasi selbst gegeben, aufgrund seines Gesangs (hier gibt es Fotos und Hörproben), und Kiebitzküken sind absolut niedlich.

Das sind aber nicht die einzigen Gründe, aus denen man sich Gedanken über den Vogel machen sollte. Johanne Burkhardt hat zu den Schwierigkeiten in Münster – Kiebitze brauchen Platz, Landwirtschaft und Gebäude aber auch – schon einmal einen RUMS-Brief geschrieben. 

Im Mai unterstützt uns
Anzeige des Allwetterzoos Münster zum 50-jährigen Jubiläum

Was haben Geparden und der Dortmunder BVB gemeinsam? Beide sind schwarz-gelb und beide könnt ihr am 12. Mai im Zoo live erleben! Der BVB gratuliert uns zum 50. Geburtstag und hat Maskottchen Emma, eine Zoo-Rallye und weitere Überraschungen für euch im Gepäck.
Kommt vorbei und entdeckt das tierische Jubiläumsprogramm!

www.allwetterzoo.de/50JAHRE/12MAI

Ein Bericht über eine Vogelart – auf den ersten Blick wirkt das wie ein Nischenthema. Doch der Eindruck täuscht. Der Kiebitz ist ein Indikator für intakte Lebensräume. Wenn er verschwindet, gibt es ein grundlegendes Problem. Und die Populationen sind schon deutlich geschrumpft. 

In meiner Recherche war es trotzdem schwer, Antworten von Behörden zu bekommen, die eigentlich Antworten geben müssen. Und das Problem hatte nicht nur ich. Dem Naturschutzbund (Nabu) Münster ging es im Prinzip genauso.

Direkt weiterlesen – nur 1 Euro für 6 Monate!

Lernen Sie RUMS ein halbes Jahr lang in aller Ruhe kennen. Sie zahlen dafür nur einen Euro!


  • Sie erfahren mit einem RUMS-Abo alles, was in Münster wichtig ist.
  • Sie bekommen 3x pro Woche unseren Newsletter mit Analysen, Kurzmeldungen und mehr.
  • Sie haben vollen Zugriff auf alle Reportagen und Interviews auf unserer Website.
  • Sie können jederzeit kündigen.