Nachrichten-Kanapees | Das klimaneutrale Rathaus | 8Sachen

Porträt von Ralf Heimann
Mit Ralf Heimann

Münster, 26. Oktober 2021

ein beliebtes Schnittchen im Häppchen-Journalismus ist das Ranking-Kanapee. Es ist schnell gemacht, sieht fantastisch aus, allerdings ist es ein bisschen wie mit Leberwurst – man möchte lieber nicht wissen, was alles so drin ist.

Rankings sind vor allem deshalb so beliebt, weil sie vermeintlich Tatsachen schaffen. Der Verbraucherschutzverband Berlin/Brandenburg hat zum Beispiel vor zwei Wochen eine Rangliste der beliebtesten deutschen Bürgerämter veröffentlicht. 40 Städte kommen vor, Münster belegt Platz 15. In der Pressemeldung der Stadtverwaltung dazu klingt das so: „Top-Bewertung für Münsters Bürgerbüros und Bezirksverwaltungen“.

Denkbar wäre auch eine andere Überschrift gewesen: „Münsters Bürgerbüros eher mittelmäßig“. Aber dann hätte vermutlich der Oberbürgermeister im Kommunikationsamt angerufen und gefragt, was da denn los sei.

Die Bewertungen der Bürgerbüros und Bezirksverwaltungen führen Münster im Vergleich zu anderen Städten ins Mittelfeld. Sie sind unter dem Strich vielleicht nicht top, aber tatsächlich ganz gut. 3,8 von 5 möglichen Punkten, das wäre in der Schule eine Zwei. Die Außenstelle in Roxel schneidet mit 4,5 Sternen sogar so gut ab, dass sie in der Liste der besten deutschen Meldebehörden auf Platz zehn landet.

Direkt weiterlesen – nur 1 Euro für 6 Monate!

Lernen Sie RUMS ein halbes Jahr lang in aller Ruhe kennen. Sie zahlen dafür nur einen Euro!


  • Sie erfahren mit einem RUMS-Abo alles, was in Münster wichtig ist.
  • Sie bekommen 3x pro Woche unseren Newsletter mit Analysen, Kurzmeldungen und mehr.
  • Sie haben vollen Zugriff auf alle Reportagen und Interviews auf unserer Website.
  • Sie können jederzeit kündigen.