Gremmendorfs Geistersiedlung | Zensus 2022: Wie viele Wohnungen stehen in Münster leer? | Unbezahlte Werbung: Papeterie Salamon

Porträt von Sebastian Fobbe
Mit Sebastian Fobbe

Guten Tag,

die Bima-Häuser am Angelsachsenweg sind die wahrscheinlich bestbewachte Siedlung in Münster. Um die 23 Häuser der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (kurz: Bima) stehen Bauzäune, überall hängen Überwachungskameras, und als wäre das nicht schon genug, scheinen nachts zwei grüne Flutlichter auf die Siedlung in Gremmendorf.

Nur: Was wird da wohl bewacht? Menschen können es nicht sein. Denn seit elf Jahren sind die Soldatenhäuser die meiste Zeit unbewohnt.

Rückblick. Bis 2013 wohnten noch britische Soldaten in Münster. Insgesamt hat die Bima 189 Wohnungen in der Stadt. 144 seien zurzeit bewohnt, schreibt ein Sprecher. Der Rest stehe leer.

Einladung
Grafik, auf der die Veranstaltung "Tu was, Münster!" mit Marina Weisband und Ruprecht Polenz vom Verein Rund um Münster e. V. angekündigt wird

Am Donnerstag erscheint das neue Buch unseres Kolumnisten Ruprecht Polenz. Titel: „Tu was! Kurze Anleitung zur Verteidigung der Demokratie“. Unser Verein „Rund um Münster“ hat ihn zusammen mit unserer früheren Kolumnistin Marina Weisband, die im April ebenfalls ein neues Buch („Die neue Schule der Demokratie“) veröffentlicht hat, für Donnerstag (11. Juli) eingeladen. Die beiden sprechen über ihre Bücher und damit vor allem über Demokratie. Andrea Hansen moderiert das Gespräch. Kommen Sie gern vorbei. Los geht’s um 19 Uhr im „SpecOps“ am Aegidiimarkt. Der Eintritt ist frei. Mehr Infos hier.

Viele Leute aus Gremmendorf ärgern sich über die Überwachung der leeren Soldatenhäusern, vor allem über die Strahler, die abends anspringen. Einer davon ist der Rechtsanwalt Detlev Segger. Er hat die Bima bei der Stadt angezeigt. Denn laut Wohnraumschutzsatzung sind vermeidbare Leerstände nach sechs Monaten verboten.

Direkt weiterlesen – nur 1 Euro für 6 Monate!

Lernen Sie RUMS ein halbes Jahr lang in aller Ruhe kennen. Sie zahlen dafür nur einen Euro!


  • Sie erfahren mit einem RUMS-Abo alles, was in Münster wichtig ist.
  • Sie bekommen 3x pro Woche unseren Newsletter mit Analysen, Kurzmeldungen und mehr.
  • Sie haben vollen Zugriff auf alle Reportagen und Interviews auf unserer Website.
  • Sie können jederzeit kündigen.