Klimabudget: Es dauert und dauert | Aegidiitor: Es dauert und dauert | Drei Fragen an den „draußen!“-Verkäufer Peter Lazok

Porträt von Ralf Heimann
Mit Ralf Heimann

Guten Tag,

war da nicht noch irgendwas mit dem Klima? Ach ja, im März hatte der Rat der Stadtverwaltung den Auftrag gegeben, in der letzten Sitzung vor der Sommerpause ein Konzept vorzulegen, in dem steht, wie Münster nach dem Vorbild von Oslo ein Klimabudget einführen kann – also eine jährliche Übersicht, die zeigt, wie viel CO2 Münster bis 2030 noch verballern darf. 

Die letzte Sitzung vor der Sommerpause war am 14. Juni. Der Tagesordnungspunkt Klimabudget fehlte. Es hieß, nach der Sommerpause werde man so weit sein. Kurz darauf hörten wir, in der Klimastabsstelle gebe es Probleme wegen Krankheit. Es dauere wohl alles etwas länger. Der September und der Oktober vergingen. Auf der November-Tagesordnung stand wieder nichts von einem Klimabudget, in der zur Dezember-Sitzung auch nicht. Was ist da los?

Gestern vor einer Woche haben wir die Stadtverwaltung gefragt, am Freitagnachmittag kam die Antwort – einen Absatz lang, daher hier in voller Länge: 

„Die Verwaltung entwickelt derzeit aufgrund verschiedener Anforderungen, u.a. der Anträge A-R-0010-2023 und A-R-0013-2023, Monitoringsysteme neu und weiter. Da es keine klaren Vorbilder gibt, ist dies fachlich nicht trivial. Die entwickelten Ansätze werden auch Veränderungen für die Arbeitsweise bei der Prozesssteuerung, beim Berichtswesen, der Haushaltsplanung etc., zur Folge haben. Es ist hier von entscheidender Bedeutung, dass diese verschiedenen Prozesse, Anforderungen und Ansätze innerhalb der Stadtverwaltung miteinander verzahnt und harmonisiert werden.“

Alles verstanden? Zur Sicherheit noch mal die Übersetzung:

Direkt weiterlesen – nur 1 Euro für 6 Monate!

Lernen Sie RUMS ein halbes Jahr lang in aller Ruhe kennen. Sie zahlen dafür nur einen Euro!


  • Sie erfahren mit einem RUMS-Abo alles, was in Münster wichtig ist.
  • Sie bekommen 3x pro Woche unseren Newsletter mit Analysen, Kurzmeldungen und mehr.
  • Sie haben vollen Zugriff auf alle Reportagen und Interviews auf unserer Website.
  • Sie können jederzeit kündigen.