Die Kolumne von Anna Stern | Das Theater – für alle da?

Porträt von Anna Stern
Mit Anna Stern

Münster, 30. April 2023

wann waren Sie eigentlich zuletzt im Theater Münster? Ich muss gestehen, dass ich nach langer Abstinenz erst vor wenigen Wochen einen neuen Versuch gewagt habe. Und bevor es weitergeht, eine Klarstellung in eigener Sache: Wenn ich hier über Stücke am Theater schreibe, tue ich das nicht als professionelle Theaterkritikerin, sondern als eine, die sich selbst als Performerin versteht, grundsätzlich gern ins Theater geht und es sich erlaubt, eine eigene Meinung zum Erlebten zu formulieren.

Viele Jahre lang war das, was die Schauspielsparte am Theater Münster zeigte, weit weg von dem, was mich persönlich ansprach. Nur ein Beispiel: Ich erinnere mich an „Die Katze auf dem heißen Blechdach“, ein Theater-Klassiker von Tennessee Williams aus den Fünfzigerjahren. 2017 kam die opulente Inszenierung von Frank Behnke beim Münsteraner Publikum gut an, es gab lang anhaltenden Applaus.

Ich saß unberührt auf meinem Platz. Das deklamatorische Sprechen hatte mich – wie immer – genervt, das aufwendige Bühnenbild, die vielen Knalleffekte, die Slapstick-Elemente hatten mich kalt gelassen.

Ich hätte mir eine Verbindung ins Jetzt gewünscht, etwas, das dieses zynische Südstaaten-Familiendrama auf eine neue, überraschende Weise interpretiert. Stattdessen war mir letztendlich doch eine recht mittelmäßige Theateraufführung serviert worden. Mein Erlebnis passt zur Einschätzung des Stellenwerts des Münsteraner Theaters in Nordrhein-Westfalen, wie sie aus der Studie der Kulturanthropologin Rike-Kristin Baca Duque der Uni Münster hervorgeht: Nicht überragend, nicht unwichtig, halt „im Mittelfeld (…) der mittelgroßen Städte“, und entsprechend von der überregionalen Kritik selten beachtet.

Direkt weiterlesen – nur 1 Euro für 6 Monate!

Lernen Sie RUMS ein halbes Jahr lang in aller Ruhe kennen. Sie zahlen dafür nur einen Euro!


  • Sie erfahren mit einem RUMS-Abo alles, was in Münster wichtig ist.
  • Sie bekommen 3x pro Woche unseren Newsletter mit Analysen, Kurzmeldungen und mehr.
  • Sie haben vollen Zugriff auf alle Reportagen und Interviews auf unserer Website.
  • Sie können jederzeit kündigen.