Die Kolumne von Dina El Omari | Die Frau in der Islamischen Theologie

Porträt von Dina El Omari
Mit Dina El Omari

Guten Tag,

ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag.

Immer wieder hören und lesen wir von erschreckenden Ereignissen, wenn es um die Rechte von Frauen geht: Seien es die zahlreichen Gewaltdelikte gegen Frauen auf der ganzen Welt, seien es die Entrechtungen von Frauen in Afghanistan oder im Iran oder seien es die etlichen gesellschaftlichen Ungleichstellungen von Mann und Frau oder die traditionellen Rollenverständnisse, die uns auch hierzulande immer wieder vor große Herausforderungen stellen.

Die Frauenfragen und die Beziehungen zwischen den Geschlechtern stehen im Mittelpunkt des gesellschaftlichen Diskurses, sind aber auch für die Theologien von großer Wichtigkeit. Entsprechend gewinnt das Thema auch in der islamischen Theologie in Deutschland zunehmend an Bedeutung.

Dabei befindet sich die islamische Frauen- und Geschlechterforschung innerhalb der Islamischen Theologie in Deutschland zwar noch in einer frühen Entwicklungsphase, aber aus dem zarten Pflänzchen ist mittlerweile ein durchaus starkes Gewächs geworden.

So gibt es angesichts der noch jungen Geschichte des Faches bereits eine ansehnliche Anzahl an Forscher:innen, die sich dem Thema aus unterschiedlichen theologischen Perspektiven widmen. Die geschlechtergerechte Auslegung des Korans steht deutlich an erster Stelle, dahinter reihen sich aber Arbeiten zur Problematisierung androzentrischer (auf den Mann ausgerichtete) Perspektiven zum Islamischen Recht, der religiösen islamischen Praxis, der prophetischen Überlieferungen und der klassischen Exegese sowie den dort etablierten Geschlechterrollen-Verständnissen.

Direkt weiterlesen – nur 1 Euro für 6 Monate!

Lernen Sie RUMS ein halbes Jahr lang in aller Ruhe kennen. Sie zahlen dafür nur einen Euro!


  • Sie erfahren mit einem RUMS-Abo alles, was in Münster wichtig ist.
  • Sie bekommen 3x pro Woche unseren Newsletter mit Analysen, Kurzmeldungen und mehr.
  • Sie haben vollen Zugriff auf alle Reportagen und Interviews auf unserer Website.
  • Sie können jederzeit kündigen.