Die Kolumne von Marion Lohoff-Börger | Masematte sells

Porträt von Marion Lohoff-Börger
Mit Marion Lohoff-Börger

Guten Tag,

im Frühjahr meldete sich eine Germanistikstudentin aus Hannover bei mir, die eine Hausarbeit über Masematte im Rahmen eines Sondersprachen-Seminars schreiben wollte und bat mich um Hintergrundinformationen. Sie kam extra mit dem Zug für einen Tag angereist und stellte mir so spannende Fragen, wie es nur Außenstehende können, wenn sie weder die Masematte kennen noch wissen wie Münster tickt.

Eine Frage, die mir bis heute hängengeblieben ist, habe ich zum Anlass für die heutige Kolumne genommen. Sie lautete: Finden Sie es in Ordnung, dass heute in Münster mit Wörtern aus der Masematte Werbung gemacht wird, wo doch die ursprünglichen Sprecher:innen im Holocaust vertrieben oder ermordet wurden?

Gut, dass ich selbst schon oft und lange darüber nachgedacht habe, deswegen brachte mich diese Frage nicht in Verlegenheit. Ich könnte das jetzt hier schnell mit ja oder nein beantworten, dann wäre die Kolumne am Sonntagmorgen für Sie rasch abgefrühstückt. Aber ich möchte sehr gerne mit Ihnen einmal hinschauen, was es in Münster an Produkten und Firmen gibt, die sich die Masematte als werbewirksames Mittel zunutze machen. Was mich nämlich neben den moralischen Bedenken umtreibt, ist die Tatsache, wie schludrig mit den Masemattewörtern umgegangen wird.

Wenn man ein Produkt oder einen Laden mit einem Masemattewort versieht, weil es scheinbar so viel Lokalkolorit oder münsterländische Bodenständigkeit symbolisiert, sollte man, so mein Tipp, die einschlägigen Wörterbücher (Siewert, Strunge/Kassenbrock, tackopedia.de) zur Hand nehmen und sich mit der Herkunft eines Wortes auseinandersetzen, so viel Zeit muss sein.

Rätsel über Rätsel

Direkt weiterlesen – nur 1 Euro für 6 Monate!

Lernen Sie RUMS ein halbes Jahr lang in aller Ruhe kennen. Sie zahlen dafür nur einen Euro!


  • Sie erfahren mit einem RUMS-Abo alles, was in Münster wichtig ist.
  • Sie bekommen 3x pro Woche unseren Newsletter mit Analysen, Kurzmeldungen und mehr.
  • Sie haben vollen Zugriff auf alle Reportagen und Interviews auf unserer Website.
  • Sie können jederzeit kündigen.