Die Kolumne von Dina El Omari | Vegetarisch leben im Islam

Porträt von Dina El Omari
Mit Dina El Omari

Guten Tag,

einer meiner liebsten Plätze in Münster ist das Mühlenhof-Freilichtmuseum. Jedes Mal, wenn ich durch den Bogen in den Innenhof des Hofes schreite, fühle ich mich ein bisschen wie in eine andere Welt versetzt. Da ragt hoheitlich die Bockwindmühle inmitten kleiner alter Handwerkshütten und anderen Fachwerkhäusern hervor. Folgt man den kleinen Pfaden in das Innere des Museums, findet man so viele Dinge, die das Herz begehrt: Wenn man zum Beispiel Lust auf ein Brot aus dem Steinofen hat, geht man zur Backhütte oder aber es beliebt einem nach individuell geschnitzten Holzschmuckstücken, dann ist die Schreinerei genau der richtige Ort.

Ein solches Schmuckstück habe ich erst kürzlich bei meinem Gang über einen dort stattfindenden Flohmarkt gefunden: eine breite und unebene Holzschale, geschnitzt aus tiefschwarzem Eichenholz, das seine Farbe durch das jahrelange Verweilen im Moor erhalten hat. Ein Einzelstück, das für mich eine ganz besondere Bedeutung hat, da es in seiner Unvollkommenheit so vollkommen wirkt.

Der ganze Mühlenhof ist umrahmt von viel Grün, aber er besticht vor allem mit einer weiteren Besonderheit: den vielen verschiedenen Tierarten, die hier eine Heimat finden. Eine kleine Schafherde rund um die Bockwindmühle, Hühner, die sich besonders gern rund um die essenden Gäste des Dorfkrugs versammeln, falls ein kleiner Leckerbissen für sie abfällt, und noch viel mehr: Esel, Ziegen, Kaninchen und natürlich nicht zu vergessen, die anmutig schreitenden Fasane.

Leben ohne Fleisch wird populärer

Warum erzähle ich Ihnen das nun, liebe Leser:innen? Weil so manches Mal, wenn ich im Garten des Cafés Dorfkrug mit meinem Kaffee und Kuchen sitze, nicht nur eine tiefe Sehnsucht in mir entsteht, das Stadtleben hinter mir zu lassen und aufs Land zu ziehen, mir gar selbst Esel und Ziegen anzuschaffen, sondern mir auch so manche theologische Frage oder religiöse Geschichte in den Sinn kommt.

Direkt weiterlesen – nur 1 Euro für 6 Monate!

Lernen Sie RUMS ein halbes Jahr lang in aller Ruhe kennen. Sie zahlen dafür nur einen Euro!


  • Sie erfahren mit einem RUMS-Abo alles, was in Münster wichtig ist.
  • Sie bekommen 3x pro Woche unseren Newsletter mit Analysen, Kurzmeldungen und mehr.
  • Sie haben vollen Zugriff auf alle Reportagen und Interviews auf unserer Website.
  • Sie können jederzeit kündigen.