Die Kolumne von Ruprecht Polenz | Musik-Campus: Wer stehen bleibt, fällt um

Porträt von Ruprecht Polenz
Mit Ruprecht Polenz

einen schönen Sonntag wünsche ich Ihnen. Bei dem trüben Novemberwetter ist es zu Hause besonders gemütlich. Zeit für ein gutes Buch – oder eben für die RUMS-Kolumne am Sonntag.

Die Stadt Münster wird keinen Konzertsaal bekommen. Das steht seit Mittwoch fest, obwohl Grüne und FDP wortreich das Gegenteil behaupten. Die Musik-Campus-Idee ist durch den Antrag von Grünen, SPD, Volt und FDP in der letzten Ratssitzung endgültig beerdigt worden.

„Ein so ambitioniertes Projekt wie der Musik-Campus kommt nur, wenn man es wirklich will“, hatte Uni-Rektor Johannes Wessels noch kurz vor der Ratssitzung vergeblich an die vier Fraktionen appelliert. „Die 20 Millionen Euro des Bundes werden nur dann kommen, wenn das Gesamtprojekt realisiert wird. Das Geld kann nicht in den Neubau der Musikschule fließen“, hatte er den Westfälischen Nachrichten gesagt.

Wessels machte unmissverständlich deutlich, dass auch die Uni Konsequenzen ziehen werde: „Auch die 20 Millionen Euro, die wir als Universität investieren wollen, stehen nur zur Verfügung, wenn das Gesamtkonzept umgesetzt wird. Das gilt auch für alle weiteren Drittmittel“, sagte er.

Es war gerade dieser Dreiklang von Musikhochschule, städtischer Musikschule und Konzertsaal, der dem Projekt Schwung und finanzielle Unterstützung von Land und Bund eintragen sollte. Jetzt wurde der Konzertsaal abgehängt. Nur die Musikhochschule und die städtische Musikschule bleiben übrig. Der Konzertsaal soll nur dann gebaut werden, wenn er vollständig aus Spenden finanziert ist.

Konstruktionsfehler des Musik-Campus

Direkt weiterlesen – nur 1 Euro für 6 Monate!

Lernen Sie RUMS ein halbes Jahr lang in aller Ruhe kennen. Sie zahlen dafür nur einen Euro!


  • Sie erfahren mit einem RUMS-Abo alles, was in Münster wichtig ist.
  • Sie bekommen 3x pro Woche unseren Newsletter mit Analysen, Kurzmeldungen und mehr.
  • Sie haben vollen Zugriff auf alle Reportagen und Interviews auf unserer Website.
  • Sie können jederzeit kündigen.