Der Bremer Platz von allen Seiten | Eine Bugwelle aus Ärger | La Torre

Müns­ter, 30. Juli 2021

Guten Tag,

im Herbst soll der Rat der Stadt dar­über ent­schei­den, wie der Bre­mer Platz nach dem Umbau aus­se­hen soll. An dem Ent­wurf waren vie­le Grup­pen betei­ligt: Das Grün­flä­chen­amt, das Unter­neh­men (die Land­mar­ken AG), das die Gebäu­de hin­ter dem Bahn­hof baut, die Anwohner:innen, die Montesso­ri-Schu­le, sozia­le Ein­rich­tun­gen wie die Dro­gen­hil­fe Indro und die städ­ti­sche Dro­gen­be­ra­tung, Poli­zei und Ord­nungs­amt und und und.

Einer der Knack­punk­te in der Dis­kus­si­on war die so genann­te Dro­gen-, Trin­ker- und Obdach­lo­sen­sze­ne, die sich am Bre­mer Platz auf­hält. Man einig­te sich, dass sie vor Ort blei­ben soll. In einem soge­nann­ten Werk­statt­ver­fah­ren füg­te man alle Inter­es­sen zu einem Ent­wurf zusam­men. Aus der Sze­ne war nie­mand dabei. Das war nicht mög­lich, weil die­se Men­schen in einer Not­la­ge sind. Nie­mand war sta­bil genug, um an den Gesprä­chen teilzunehmen.

Viel­leicht sieht man auch des­we­gen neben den spie­len­den Kin­dern und fla­nie­ren­den Anwohner:innen kei­ne Sucht­kran­ken auf den Zeich­nun­gen, die sich den Bre­mer Platz der Zukunft aus­ma­len. Zuge­ge­ben, die Land­mar­ken AG, die die­ses Bild auf ihrer Web­site ver­öf­fent­licht hat, ist nicht für den Bre­mer Platz zustän­dig. Trotz­dem ist der Kon­trast zur aktu­el­len Situa­ti­on krass: Men­schen sprit­zen sich Hero­in oder kon­su­mie­ren ande­re Dro­gen, es wird gedealt, zum Teil auch ange­schafft. Hin­zu kommt Beschaf­fungs­kri­mi­na­li­tät. 1.100 Fäl­le von Stra­ßen­kri­mi­na­li­tät habe die Poli­zei zwi­schen 2017 und 2020 im Bahn­hofs­vier­tel gezählt, sagt Poli­zei­spre­cher Jan Scha­back­er. Wie vie­le Delik­te davon Per­so­nen aus der Sze­ne ver­übt haben, kann er nicht sagen.

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen