Parkplatzfreie Innenstadt | Koalitionspapier | Marmeladen-Manufaktur

Müns­ter, 26. Janu­ar 2021

Guten Tag,

die Grü­nen haben am Frei­tag auf die schlech­te Bericht­erstat­tung über ihre Plä­ne zur auto­frei­en Innen­stadt mit einem Fly­er reagiert, der mit „Mythen und Halb­wahr­hei­ten“ auf­räu­men soll, der aber womög­lich alles nur noch schlim­mer macht. Bei Twit­ter kann man sich das Doku­ment anse­hen. Es sind sie­ben Kacheln, und wenn man die Aus­sa­gen über­fliegt, liest man: „Auto­freie Innen­stadt, Mythos, Halb­wahr­hei­ten, stimmt nicht, kom­plett dane­ben, scha­det dem Ein­zel­han­del, pure Ideo­lo­gie, weil sie Autos hassen.“

Der Fly­er wie­der­holt all das, was den Grü­nen vor­ge­wor­fen wird. So etwas soll­te man in der Kom­mu­ni­ka­ti­on nie tun, denn das Gehirn funk­tio­niert lei­der nicht so, wie wir uns das wün­schen wür­den. Wie­der­ho­lun­gen ver­fes­ti­gen Infor­ma­tio­nen nur, so wer­den auch Unwahr­hei­ten zu ver­meint­li­chen Gewiss­hei­ten. Außer­dem ver­lässt sich das Gehirn eher auf das, was es zuerst hört. Fal­sche Infor­ma­tio­nen las­sen sich spä­ter nur sehr schwer wie­der korrigieren.

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen