Das Bündnis ist sich einig | Finales Koalitionspapier | Soundtrack für Babys

Müns­ter, 2. Febru­ar 2021

Guten Tag,

am Mon­tag­abend um kurz nach zehn twit­ter­te Müns­ters SPD-Chef Robert von Olberg nach einer län­ge­ren Sit­zung, dass die SPD-Rats­frak­ti­on den Koali­ti­ons­ver­trag mit Grü­nen und Volt ein­stim­mig beschlos­sen hat. Elf zu null Stim­men, so hör­te man später. 

Kann die neue Koali­ti­on also vier­ein­halb Mona­te nach der Kom­mu­nal­wahl end­lich mit der Arbeit begin­nen? Noch nicht ganz. 

Am Don­ners­tag las­sen die drei an den Ver­hand­lun­gen betei­lig­ten Par­tei­en ihre Mit­glie­der über das Papier abstim­men. Dass dabei noch etwas schief­ge­hen kann, gilt aller­dings als nicht sehr wahr­schein­lich. Am Frei­tag will die neue Koali­ti­on dann alles der Öffent­lich­keit vorstellen.

Aber was ist denn eigent­lich nach­ver­han­delt worden? 

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen