13 Kegelbrüder: Ärger in Albachten | Münster vs. Havixbeck: Streit die Gesamtschule | Osnabrück: Ein Anruf beim Nachtbürgermeister

Müns­ter, 31. Mai 2022

Guten Tag,

seit mitt­ler­wei­le andert­halb Wochen sit­zen 13 Kegel­brü­der aus Müns­ter und Umge­bung auf Mal­lor­ca in Unter­su­chungs­haft, weil sie für den Brand in einer Bar ver­ant­wort­lich sein sol­len. Die Män­ner sagen nichts, auch die spa­ni­sche Jus­tiz hält sich mit Infor­ma­tio­nen zurück. Weil das aber ja wohl nicht sein kann, beginnt die Zeu­gen­be­fra­gung jetzt schon mal in den Medien. 

Die Mal­lor­ca-Zei­tung hat mit einer Anwoh­ne­rin gespro­chen, die angibt, sie habe den Brand gese­hen, auch die Bier­du­schen und auf die Stra­ße flie­gen­de Ziga­ret­ten­kip­pen. Aber die Bal­ko­ne der betrun­ke­nen Kegel­brü­der sei­en drei Zim­mer vom bren­nen­den Schilf­dach ent­fernt gewe­sen, also nicht in Wurfweite. 

Der deut­sche Anwalt Raban Funk hat meh­re­ren Medi­en gesagt, man habe das Dach von den Bal­ko­nen aus nicht ein­mal sehen kön­nen. Laut dem Anwalt soll es ein Video geben, das die eigent­li­chen Täter zeigt. Das soll aller­dings unscharf sein. Viel­leicht ist auch das ein Grund dafür, dass es noch nicht durch Zufall bei irgend­wel­chen Medi­en gelan­det ist. 

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen