Ein-Euro-Busticket für Münster? | Bio-Bier-Pioniere | RUMS-Geschenk-Abo

Müns­ter, 4. Dezem­ber 2020

Guten Tag,

Bus fah­ren für einen Euro – das klingt gut, oder? Grü­ne, SPD und Volt fin­den jeden­falls: Ja. Des­halb hat das neue Rats­bünd­nis das Ein-Euro-Ticket für Müns­ter per Antrag auf die Tages­ord­nung für die Rats­sit­zung am kom­men­den Mitt­woch geho­ben. Das ist nicht sehr über­ra­schend, schließ­lich hat­ten sich im Kom­mu­nal­wahl­kampf alle drei Par­tei­en die Mobi­li­täts­wen­de auf die eine oder ande­re Art auf die Fah­nen geschrie­ben. Und dazu gehört immer auch die For­de­rung, der ÖPNV sol­le attrak­ti­ver und eine bes­se­re Alter­na­ti­ve zum eige­nen Auto werden.

Aber was heißt das nun genau, soll jede Bus­fahrt nur noch einen Euro kos­ten? Wir haben uns den Antrag im Detail ange­schaut. Und wir haben für Sie recher­chiert, wel­che Erfah­run­gen man in ande­ren Städ­ten und Län­dern mit dem Ein-Euro-Ticket gemacht hat.

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen