Der Lärmkurveneffekt | Das Arbeiterwohnhaus: berufstätig und wohnungslos | Flips-Eis-Leeze

Müns­ter, 21. Juni 2022

Guten Tag,

ich hof­fe, Sie konn­ten am lan­gen Wochen­en­de end­lich mal wie­der aus­schla­fen. Falls Sie in der Innen­stadt woh­nen, hat­ten Sie zumin­dest am Sonn­tag wahr­schein­lich weni­ger Ruhe als sonst. Nur lag das dies­mal nicht an den Glo­cken der Lam­ber­ti-Kir­che oder des Doms.

Gegen 12:30 Uhr bret­ter­ten unzäh­li­ge Motorradfahrer:innen über den Prin­zi­palmarkt, um den Abschluss der 39. Müns­te­ra­ner Motor­rad­ta­ge zu fei­ern. Eini­ge Men­schen aus der Stadt fan­den das gar nicht lus­tig. Maxi­mi­li­an Kem­ler von der FDP zum Bei­spiel. Er fand das „respekt­los“. Ande­re wie­der­um waren begeis­tert. Maria Win­kel von der SPD zum Bei­spiel. „Wie Sie alle hier vor­bei­ge­fah­ren sind, das war zum Nie­der­knien“, soll sie der Men­ge zuge­ru­fen haben, schrei­ben die West­fä­li­schen Nach­rich­ten. Applaus, Moto­ren­ge­heul und „die welt­bes­te Erb­sen­sup­pe aus Müns­ter“ gab’s auch noch. Was für ein Fest!

Sie fin­den, sol­che Fens­ter nerven?

Wir auch. Aber einen ele­gan­te­ren Weg haben wir lei­der noch nicht gefun­den, um auch wei­ter­hin Arti­kel wie die­sen anbie­ten zu kön­nen – denn wir brau­chen dafür Ihre Unter­stüt­zung. Tes­ten Sie unser Ange­bot jetzt drei Mona­te lang für nur 5 Euro pro Monat!

RUMS 3 Mona­te zum hal­ben Preis lesen Schon Mit­glied? Hier ein­log­gen