Geschäftsschließungen auf dem Prinzipalmarkt | Wie es mit RUMS und Ihnen weitergeht

Müns­ter, 1. Sep­tem­ber 2020 

Guten Tag,

auch wenn die­ser Brief auf den ers­ten Blick aus­sieht wie ein nor­ma­ler Brief von RUMS: Es hat sich etwas geän­dert. Denn RUMS kos­tet ab heu­te Geld. Die­ser Text kommt also qua­si außer der Rei­he. Den „rich­ti­gen“ Brief bekom­men Sie nur noch, wenn Sie uns kos­ten­pflich­tig abon­niert haben. 

Egal, ob Sie ver­ges­sen haben, dass heu­te schon der 1. Sep­tem­ber ist, ob Sie noch unschlüs­sig sind oder ob Sie schon wis­sen, dass ein Abo für Sie nicht in Fra­ge kommt: Wir wer­den Ihnen ab heu­te regel­mä­ßig schrei­ben und uns damit in Erin­ne­rung brin­gen. Schließ­lich haben wir ja in den letz­ten Wochen und Mona­ten viel von­ein­an­der gehört. 

In die­sen Brie­fen wer­den wir Ihnen schrei­ben, was wir aktu­ell ver­öf­fent­li­chen, wor­an wir arbei­ten und wie es wei­ter­geht mit RUMS. In unse­rem heu­ti­gen „rich­ti­gen Brief“ zum Bei­spiel infor­mie­ren wir Sie über Fami­li­en im Coro­na-Stress und viel zu vol­le Schul­bus­se – und wir kün­di­gen eine lan­ge Repor­ta­ge auf unse­rer Web­site an: Der Repor­ter Niklas Lie­be­trau hat in der Innen­stadt recher­chiert und unter ande­rem her­aus­ge­fun­den, wie vie­le Geschäf­te allei­ne auf dem Prin­zi­palmarkt schlie­ßen wer­den. Die Sto­ry fin­den Sie hier, Sie kön­nen ihn aller­dings nur lesen, wenn Sie uns abon­niert haben. 

Wenn Sie unse­ren neu­en Jour­na­lis­mus für Müns­ter unter­stüt­zen wol­len, regis­trie­ren Sie sich ein­fach hier, auf unse­rer Web­site. Dort fin­den Sie im wei­te­ren Ver­lauf der Buchung auch die ver­schie­de­nen Preis­mo­del­le aufgeschlüsselt. 

Sie mer­ken schon: So schnell las­sen wir Sie nicht zie­hen! Denn tat­säch­lich ist es so: Wir brau­chen vie­le Men­schen, damit es mög­lichst viel RUMS in Müns­ter gibt. 

Wir wün­schen Ihnen noch einen schö­nen Abend. 

Ihre RUMS-Redak­ti­on