Die Glasfaser-Misere – ein Zwischenstand | Wer sind eigentlich die Domfreunde? Eine Spurensuche | Ido Special Sports

Porträt von Ralf Heimann
Mit Ralf Heimann

Münster, 28. Februar 2023

noch langsamer als die Internetverbindung läuft in einigen Stadtvierteln nur der Netzausbau. Eigentlich sollte in Münster im März alles fertig sein. Doch dann kam immer wieder etwas dazwischen. Die Stadt beschreibt die Misere und den Zwischenstand in einem elfseitigen Bericht, der am Donnerstag erschienen ist.

Die Stadt selbst scheint dabei alles gemacht zu haben, um den Ausbau zu beschleunigen. Sie arbeitet mit privatwirtschaftlichen Firmen zusammen. Sie nutzt Förderprogramme. Trotzdem dauert es ewig. Aber warum?

Die Hauptgründe für die Verzögerungen sind laut dem Bericht: geänderte Vorgaben in Förderprogrammen, Lieferengpässe und Personalmangel.

Leerrohre zu bekommen, dauert demnach mittlerweile nicht mehr 20 Wochen, sondern ein ganzes Jahr. Bautrupps, die Rohre verlegen, sind auf Monate hin ausgebucht. Im vergangenen Jahr kündigte die Stadt an: Bis wir fertig sind, wird es wohl 2024.

Direkt weiterlesen – nur 1 Euro für 6 Monate!

Lernen Sie RUMS ein halbes Jahr lang in aller Ruhe kennen. Sie zahlen dafür nur einen Euro!


  • Sie erfahren mit einem RUMS-Abo alles, was in Münster wichtig ist.
  • Sie bekommen 3x pro Woche unseren Newsletter mit Analysen, Kurzmeldungen und mehr.
  • Sie haben vollen Zugriff auf alle Reportagen und Interviews auf unserer Website.
  • Sie können jederzeit kündigen.